Das Trocken-Strahlverfahren

Das Trockenstrahlen ist ein wirtschaftliches Strahlverfahren dessen Einsatzgebiete vom schonenden Reinigungs- und Finishstrahlen bis hin zur Oberflächenvorbereitung für nachfolgende Beschichtungen reicht. Durch die Anwendung verschiedenster Strahlmittel (z.B. Schmelzkammerschlacke, Granatsand, Korund, Glasperlen) und Betriebsdrücke bis zu 10 bar wird die Herstellung der gewünschten Oberflächenrauhigkeiten garantiert.

Die Arbeiten können in einer stationären Strahlhalle oder auf dem Firmengelände des Kunden in mobilen Strahlzelten durchgeführt werden. Das Trocken-Strahlverfahren hat sich bei folgenden Anwendungen zur Reinigung schon ausgezeichnet bewährt:

 

  • Dampfturbinen
  • Industrieturbinen
  • Turbinengehäuse
  • Turbinenoberteile
  • Turbinenunterteile
  • Kessel
  • Verdichter
  • Ventilatoren
  • REA-Gebläse
  • Frischdampfleitungen

zurück